Sonntag, 2. Juni 2013

Pentax K-5 bei ISO 4500

Hier ist ein Beispiel, wie ISO 4500 nach der Bearbeitung in Lightroom 4 aussehen:


Die linke Hälfte des Bildes zeigt das Bild ohne Bearbeitung "eingepasst", die rechte Hälfte mit der eingeschalteten Luminanz-Rauschreduktion. Dieses Bild sieht auch auf der linken Seite gut aus.


Beim 1:1 Crop sieht man den Unterschied noch etwas besser. Daraus darf der Schluss gezogen werden, dass man problemlos bis ISO 4500 fotografieren kann oder auch darüber hinaus, wenn der Sensor das wie bei der K-5 zulässt.

Samstag, 27. April 2013

Fotografieren direkt gegen die Sonne

Es ist nicht so einfach, direkt gegen die Sonne zu fotografieren, wenn man möglichst wenige der meist unerwünschten  Reflexe auf den Fotos haben möchte. Das hängt zum einen vom Objektiv ab. Zum anderen aber auch von der verwendeten Blende. Bestimmt gibt es noch mehr Faktoren.

Manchmal reicht es, Kameraposition und Ausschnitt minim zu verschieben und die Reflexe fallen fast nicht mehr auf oder man kann sie besser mit einer Bildbearbeitung korrigieren.

Hier ein paar Beispiele:
Der Kommentar zum Bild steht jeweils unter der Fotografie.


Dieses Bild wurde mit einem "Billig"-Objektiv gemacht (Pentax 1:3.5-5.6 18-135mm). Praktisch keine Reflexe, schöner Tonumfang. Die Sonne ist aber weniger stark als beim nächsten Bild. Das Objektiv überrascht mich immer wieder. Es ist wirklich gut.


Fotografiert mit dem Pentax 1:2.8 16-50mm. Das Objektiv ist nicht bekannt, besonders gegenlichtresistent zu sein. Die Reflexe sind gut sichtbar (punktgespiegelt über die Bildmitte zur Sonne). Dafür gibt es nicht eine ganze Reihe von Reflexen wie bei anderen Objektiven.
Wenn diese Reflexe nicht gerade ganz ungeschickt platziert sind, kann da mit der Bildbearbeitung noch etwas nachgeholfen werden.


Jetzt sieht man dafür die leichten Farbverfälschungen in der Bildmitte etwas besser.

Festbrennweiten


Mit dem Pentax 1:2.8 40mm gibt es keine Reflexe und ein sauberes Bild. Allerdings dürften die Farben etwas kräftiger sein.



Das gilt auch für das Pentax 1:2.8 14mm Objektiv. Es sind nur sehr wenige kleine Farbverfälschungen sichtbar. Das Objektiv ist meiner Meinung sehr gut geeignet, Landschaften abzubilden. Bei geometrischen Sujets sind die nicht korrigierbaren Verzeichnungen am Rande etwas stark.

Telezooms


Bei einem Telezoom sind diese Effekte ebenfalls gut sichtbar. Diese Fotos wurden mit einem Pentax 1:4 60-250mm auf der Position 250mm gemacht.  Wenn die Sonne noch sehr hell ist, dann ist der Reflex deutlich sichtbar.


Schon Minuten später, auch mit starker Vergrösserung, ist nichts mehr sichtbar. Das Objektiv ist meiner Meinung nach fantastisch. Kontraste und Farben sowie die Schärfe sind selbst ganz offen sehr gut.

Schluss
Teure Objektive sind nicht ein Garant, gegen die Sonne erfolgreich zu sein. Günstigere Objektive (nicht Billig-Objektive) bringen manchmal erstaunliche Resultate zustande.
Wenn die Sonne noch zu hell ist, dann kann das Objektiv nichts dafür.


Mittwoch, 3. April 2013

Zeit für die Speicherung eines Bildes bei der Pentax K-5

Ich besitze zwei Pentax K-5. Bei der ersten Kamera erinnere mich gut, dass ich während einer bestimmten Zeit enttäuscht über die lange Speicherzeit war. Es dauerte bis zu 5 Sekunden, bis ein Bild gespeichert war (SDHC Class4). Aber woran lag das? Ich versuchte es dann mit schnelleren SD-Cards (SDXC I Class10). Keine Besserung der Situation. Plötzlich ging es mit dieser Kamera aber wieder sehr rasch. Auf beiden SD-Cards ist ein Bild in weniger als 1 Sekunde gespeichert. Keine Ahnung wieso. Ich schrieb es dem Umstand zu, dass irgendwann die 64 GB-Karte gefüllt war und nichts mehr formatiert werden musste.
Dann kaufte ich ein zweites Gehäuse: Gleiche Firmware (1.13), gleiche Einstellungen im Menü. Ich kann die Karten wechseln wie ich will. Mit einem Gehäuse dauert das Speichern weniger als 1 Sekunde, beim anderen (neueren) 5 Sekunden.
Welche Speicherzeit ist eigentlich normal? 1 Sekunde oder 5 Sekunden?

I have two Pentax K-5. With the first one I remember well, that I was desappointed about the time to write a Picture to the SD-card: Up to 5 sec. I've changed the type of SD-card but nothing changed. Suddenly I noticed, that there is less than 1 sec to write the image. I've no idea why.
Now I bought a second housing. Same firmware (1.13), same options in the menu. The newer K-5 needs up to 5 sec to write a picture to any SD-card. I can change the cards between the cameras. Allways the same: The older one 1 sec, the newer 5 sec.
What is normal? How can I change the secand camera to 1 sec?

Update:
Über einen Google Plusser weiss ich jetzt, dass die Zeit eher bei 1 Sekunde liegen muss. Dann habe ich einen Fall für die Reparatur.

A Google+ User told me, that in fact 1 sec is realistic. in this case I have something to repair.

Update 2:
Yvon Bourque gab mir den Tipp, alle Einstellungen zurückzusetzen und dann die Einstellungen Schritt für Schritt zu machen. Die Ursache war in der "Objektivkorrektur" zu finden. Diese Optionen verschlingen ca. 4-5 Sekunden Rechenzeit.

Yvon Bourque gave me the tip to reset the camera. The "lens correction" of the camera was the problem.